23. Oktober 2011

Grasgrün: Teppich statt Farbe

Mein Freund hatte eine tolle Idee, mit der man einfach, günstig und schnell einen Raum verändern kann. Wir haben nämlich festgestellt, dass unser Flur zu braun/weiß ist, man sieht ihn auf den Fotos mit meiner geliebten kleinen Kommode z.b. oder mit den schwarz-weiß Fotos und den holzbraunen Rahmen...also alles etwas nüchtern, bis auf meine Wolle-Lampe... ;) Zufällig hatte ich im Fernsehen eine grasgrüne Wand gesehen und mich etwas verguckt in dieses Grün. Um den Flur aufzupeppen wollte ich also grasgrüne Farbe kaufen und unten über der Fußleiste einen 20 cm-breiten Streifen malen. Meinem Freund kam dann die Idee, statt Farbe einen Teppichstreifen zu nehmen. Auf Streifen steh ich ja ;) und die Idee an sich fand ich auch gut, da ich nicht so der Wandmaltyp bin...Wir sind dann also los zum Baumarkt und haben uns einen Kunstrasen ausgesucht, aber sind dabei dann mehr nach dem Anfassen gegangen statt nach der Farbe...also ein grasgrün ist für mich etwas dunkler, aber egal. Haben uns dann noch dunkle Stahlnägel besorgt, um das Ganze zu befestigen. Da wir schon dabei waren Teppich zu kaufen, beschlossen wir auch unserer Kreidetafel einen "Rahmen" zu geben und haben noch ein großes Stück dazu besorgt, summa summarum haben wir für beides zusammen (4m²) 10 € bezahlt. Also da kann man doch nichts sagen oder? Hier zum Angucken die "Borte" aus dem Flur und der "Rahmen" für die Tafel mit Liebeserklärung ;) Wichtig beim Teppichkauf ist vor allem die Zusammensetzung der Unterfläche. Kunstrasen ist ja für den Außenbereich gedacht, deswegen ist er widerstandsfähiger, es gibt nämlich Teppiche, die brökeln von unten und das wird dann wohl nicht so schön aussehen. Obwohl ich sagen muss, dass der Teppich an der Wand auch ein paar Fusseln verliert. Aber nun gut, ich beobachte das, nun schuat selbst:

Die schwarzen Nägel fallen eigentlich so gut wie gar nicht auf. Wie findet ihr es? Den netten Hocker gab es überigens für 4 € auf dem Flohmarkt, unglaublich oder?

Der Rahmen für die Tafel. Unser Jühlschrank (hier links im Bild) ist etwas zumagnetet. Ich probiere aus ein paar der Karten und Erinnerungen an der Rasenfläche festzupinnen. Wie genau überleg ich mir noch, da ich eigentlich keine Löcher in die Postkarten machen will....hm...
Also der Praxistest zeigt, auch das Anpinnen von Zetteln mithilfe von Stecknadeln ist möglich!

Bildunterschrift hinzufügen
Als Schuhschutz bewährt sich der Teppich auch seit kurzem bei uns im Flur.
Auch zum Schutz der Stühle ist der Teppich bestens geeignet!
Mit den Resten kann man noch gut kleine Details gestalten. Der Teppich ist mit einem scharfen Cutter absolut easy zu zuschneiden.





Kommentare:

  1. Hey.
    Deine Idee mit dem grünen Teppich an der Wand find ich gut.Deine Kreativität ist echt ansteckend :)
    Ich hab auch gleich gedacht,dass man den grünen Teppich in der Form verschieden gestalten kann(wellig,oder Formen ausschneiden...).
    Oder man bringt farbige Ornamente drauf.
    Und ohne viel Probleme ist der grüne Teppich gegen einen anders farbigen austauschbar.
    Ich hoffe,du hast nix gegen meine Tipps..
    Ich wünsche dir viele Interessierte :)

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für den Tip und die Wünsche! Ich habe auch schon darüber nachgedacht Formen reinzuschneiden, aber dazu muss ich am Wochenende neuen Teppich kaufen... ;) Zu grün könnte man abstrakt Grashalme/Zacken reinschneiden. Ich denke, dass passt dann aber auch gut in ein Kinderzimmer, mit Formen/Ornamente. Mal schauen, mein Freund und ich planen noch so etwas in einer anderen Farbe fürs Schlafzimmer, werde ich dann auf jeden Fall zeigen! Vielen Dank nochaml!

    AntwortenLöschen
  3. hab ich grad auf solebich entdeckt, gefällt mir total jut :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...