23. Oktober 2011

Weinkisten

Ich weiß dies ist keine neue Idee, aber es gibt Gestaltungen, die in Vergessenheit geraten, deswegen möchte ich euch unsere Weinkisten vorstellen, die als offene Regale in der Küche hängen. Nun gut, sie sind noch nicht fertig eingerichtet und die Pflanzen sind auch nicht der Knaller, aber die Boxen halt. Sie sind sehr alt, was man auch sieht, passen aber herrlich an die Wand und je nachdem wie man sie befüllt, passen sie sich gut in verschiedene Stileinrichtungen an.
Diese Boxen sind sehr vielseitig, man kann neben optisch verschiedenen Wein- auch Obstkisten kaufen (auf jedem Wochenmarkt vom Obstverkäufer zu beziehen). Man kann diese stapeln oder wie wir an die Wand hängen, neben- und übereinander *grins*.
Sehr schön finde ich auch den Laden "Mutterland" in Hamburg, dort wurde auch mit der Box als Gestaltungselement gearbeitet.
Hier gehts zum mutterland!


Also einfach ein paar kaufen und gucken was man daraus macht. Ich werde mich umschauen und mir noch mehr besorgen, da ich finde, dass 2 absolut an dieser Wand nicht reichen, aber seht selbst.



Kommentare:

  1. und wie habt ihr diese Kisten an der Wand montiert? Muss ja je nach dem ein ziemliches Gewicht aushalten, wenn da mehrere Bücher drin stehen!

    AntwortenLöschen
  2. Mit ziemlich langen Nägeln, so ca. 10 cm lang. Das hält richtig gut, obwohl sie doch relativ schwer bepackt sind. Das Holz muss natürlich noch gut in Schuss sein! LG Katrin

    AntwortenLöschen
  3. ich hab in meiner wohnung nur solche kisten und keinerlei normale regale. ausserdem nutze ich sie auch für meine dvds und der fernseher steht drauf. ich hab sie mit haken an der wand befestigt. das ist sicherer als nägel.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...